Amos Detscher

Schauspieler

wurde 1991 in Heidelberg geboren und ist in Dresden aufgewachsen. Seit 2013 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und war während seines Studiums u. a. am Thalia Theater Gaußstraße, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, auf Kampnagel, am St. Pauli-Theater Hamburg

und zuletzt im 3. Stock der Volksbühne Berlin zu sehen. Die Abschluss-Inszenierung „Yvonne, Prinzessin von Burgund" von W. Gombrowicz am Schauspielhaus Hamburg (Regie: Samuel Weiss) wurde auf dem Schauspielschultreffen 2016 mit einem Ensemblepreis und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Amos Detscher Ensemblemitglied am Theater Erlangen.

Zu sehen in:

Golden House (UA)
nach dem Roman von Salman Rushdie, übersetzt von Sabine Herting,
für die Bühne bearbeitet von Thomas Krupa

Willkommen
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui
Gangsterparabel von Bertolt Brecht

Es war einmal ... 3
Kindergeschichten neu erzählt (3 - 7 Jahre)

Aschenputtel
Weihnachtsmärchen nach den Brüdern Grimm für die Bühne bearbeitet von Eva Veiders

Die Leiden des jungen Werther
nach Johann Wolfgang von Goethe

zurück zur Übersicht