Janina Zschernig

Schauspielerin

Janina Zschernig wurde 1988 in Nürnberg geboren. Sie studierte von 2008 bis 2012 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und gastierte 2012 am Staatstheater Mainz in KRANKHEIT DER JUGEND sowie am Badischen Staatstheater Karlsruhe in ORPHEUS STEIGT HERAB von Tennessee Williams.

Während ihres Studiums spielte sie am Schauspiel Frankfurt in der Inszenierung DNA von Dennis Kelly. Des Weiteren spielte sie am Stadttheater Heidelberg bei den Heidelberger Schlossfestspielen in der Inszenierung VERLIEBTE UND VERRÜCKTE nach George Tabori. Außerdem wirkte sie bei verschiedenen Hörbuchproduktionen mit.

Seit der Spielzeit 2012/13 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Erlangen und war in zahlreichen Rollen zu sehen. Im Jahr 2017 erhielt sie den Erlanger Theaterpreis des Fördervereins für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen.

Zu sehen in:

Die bleichen Füchse
nach dem Roman von Yannick Haenel, Gewinner des Regienachwuchswettbewerbs "Utopie unbekannt"

Stück Plastik
Komödie von Marius von Mayenburg, Wiederaufnahme

Angst essen Seele auf
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder, Wiederaufnahme

Die Schutz­flehenden
von Aischylos, in einer Fassung von Markolf Naujoks, Wiederaufnahme

Tresenlesen II: Janina Zschernig säuft mit Charles Bukowski
Schwer verkatert, zittrig, deprimiert

Die Geschichte von Kalif Storch
nach Wilhelm Hauff von Eva Veiders

Um die Ecke
Entdeckerstück von Bernhard Studlar

zurück zur Übersicht