Im Weißen Rössl a trois

Singspiel in drei Akten von Hans Müller und Erik Charell, Fliegende Volksbühne Frankfurt / Staatsoperette Dresden

Michael Quast und Sabine Fischmann fahren ins Salzkammergut und bevölkern das legendäre Hotel Im Weißen Rössl. In bewährter Art und Weise schlüpfen sie in rasantem Tempo in sämtliche Rollen des Stückes: in die Rösslwirtin Josepha, den Zahlkellner Leopold, den schönen Sigismund, das lispelnde Klärchen oder auch den ehrwürdigen Kaiser. Ein konsequentes Sparkonzept, was den Personalaufwand betrifft! Und doch erwartet das Publikum eine pralle Komödie, die alles zu bieten hat, was das Weiße Rössl ausmacht: herzerweichende Liebesqual und quietschendes Liebesglück, augenzwinkernden Alpenkitsch und echte Sentimentalität.

Am Flügel ... Markus Neumeyer

Spielort

Markgrafentheater
Dauer 2 Stunden, eine Pause

Termine