Soldaten. Ein Gesellschaftsspiel

von Tobias Gralke

Wir sind die offene Gesellschaft und müssen uns verteidigen. Sagen viele. Und es gibt Menschen, die geschworen haben, das „Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“. Warum wissen wir so wenig über sie? Wer dient heute eigentlich in der Bundeswehr? Und wem oder was? Aus welchen Motiven? Worin besteht dieser Dienst? Und welche Werte sind das, die verteidigt werden sollen? Gegen wen oder was? Aus Gesprächen mit Bundeswehrangehörigen ist ein theatrales Gesellschaftsspiel entstanden, das die Teilnehmerinnen in die Gedanken und Erfahrungen von Soldatinnen einführt und zu Entscheidungen zwingt, die ins Herz unseres demokratischen Selbstverständnisses zielen.

Spielort

Garage im Rahmen des ARENA-Festivals

Termine