Regienachwuchswettbewerb Vol. III Macht

Das beste Konzept wird uraufgeführt.

Unser erfolgreicher Regienachwuchswettbewerb geht in die dritte Runde. Nach den Gewinner*innen Leonie Kubigsteltig (Die bleichen Füchse), Helge Schmidt (Weltverbesserungstheater) und komplexbrigade (Reset:Earth) sowie insgesamt über 150 eingereichten Konzepten zu den Themen „Utopie“ und „Klima“ in den vergangenen beiden Spielzeiten suchen wir dieses Mal theatrale Konzepte für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren zum Thema „Macht“. Ob klassischer Stücktext, Stückentwicklung oder neues Theaterformat: Alles ist möglich. Bewerben können sich Theaterkünstler*innen oder -kollektive, die eine entsprechende künstlerische Ausbildung haben und sich selbst als nachwuchsförderungswürdig betrachten. Die vielversprechendste Idee wird von einer Jury ausgewählt und vom Gewinnerteam im Mai 2019 unter den üblichen Produktionsbedingungen des Theater Erlangen in der Spielstätte Garage (80 Plätze) zur Premiere gebracht. Das Konzept sollte sich mit maximal zwei Schauspieler*innen aus dem Ensemble des Theaters Erlangen umsetzen lassen.

Bewerbungen mit einer ausführlichen Künstlervita (mit Foto) und einem Konzept, das die Idee möglichst kurz und prägnant in ihrer Komplexität darstellt, bitte ausschließlich per E-Mail an dramaturgie@theater-erlangen.de (Betreff: Regienachwuchswettbewerb 2018/19; alles in einer PDF-Datei von max. 10 MB).

Einsendeschluss: 20. Juli 2018
Gewinnerbekanntgabe: 20. September 2018
Probenbeginn: März 2019
Premiere: 04. Mai 2019, Garage

Jury: Kathrin Mädler (Intendantin Landestheater Schwaben, Memmingen),
Prof. Dr. Ulf Otto (Professor für Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Intermedialitätsforschung, Institut für Theaterwissenschaft der LMU München),
Katja Ott (Intendantin Theater Erlangen),
Elena Philipp (Redakteurin nachtkritik.de)