Widerstand jetzt und für immer

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln, Theatergruppe Cumiana

Zum fünfzehnjährigen Jubiläum der Städtefreundschaft mit Cumiana zeigt die Theatergruppe aus der Gemeinde im Piemont eine szenische Darstellung des Widerstands gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg und der Geschehnisse um das von Wehrmachtsangehörigen verübte Massaker an 51 Zivilisten vom 3. April 1944, befohlen von einem Offizier, der später viele Jahre unerkannt in Erlangen lebte. Das Stück wird in italienischer Sprache – mit eingeblendeten Übersetzungen ins Deutsche – aufgeführt und arbeitet nicht nur diese dunkle Seite der Geschichte auf, sondern vermittelt auch dank Musik und Gesang sowie Choreographie die ebenso dramatische wie hoffnungsvolle Stimmung jener Jahre der Befreiung vom Faschismus, des Aufbruchs in eine Zeit der Freiheit und des Miteinanders.

Spielort

Garage

Termine