Abschaffen+­Anfangen

Eine utopische Versammlung von und mit Erlanger/innen

Partizipatives Stadtteilprojekt von Turbo Pascal (Künstlerkollektiv)

Was muss weg? Welche Gebäude, Gesetze, Gedanken, Verhaltensweisen, Redewendungen, Ungerechtigkeiten, Machtstrukturen, Traditionen, Vorurteile....? Wofür wäre dann Platz? Turbo Pascal war im Frühjahr 2017 in verschiedenen Stadtteilen Erlangens unterwegs und sammelt Ideen und Wünsche vom Abschaffen.
In der anschließenden Probenphase mit Erlangerinnen und Erlangern wurdw das gesammelte Material bearbeitet und auf sein utopisches Potential hin befragt. Was soll sich im eigenen und im Zusammenleben verändern? Wo kann Neues entstehen? Und was soll lieber bewahrt werden?
Aus den Ergebnissen entsteht diese utopische Versammlung auf dem Rathausplatz.

Fragen zum Projekt beantwortet Jutta Körner:
dramaturgie@theater-erlangen.de
Tel. 09131. 86 2192


Homepage von Turbo Pascal: turbopascal.info


Weitere Eindrücke der Arbeiten von Turbo Pascal finden Sie hier

THEATERKOLLEKTIV TURBO PASCAL … Tobias Gralke,
Frank Oberhäußer, Angela Löer, Eva Plischke, Margret Schütz,
Janina Janke (Bühne und Kostüme), Friedrich Greiling (Musik)
MIT … Turbo Pascal und Erlanger*innen

Spielort

Rathausplatz 1, Erlangen
Eintritt frei
Anmeldung erwünscht über service@theater-erlangen.de

Termine