Regienachwuchswettbewerb VOL. II Klima

Das beste Konzept wird uraufgeführt.

In der vergangenen Spielzeit ist der Wettbewerb mit über 100 eingereichten Konzepten unter dem Motto „Utopie unbekannt“ fulminant gestartet. Jetzt möchten wir dieses junge Format ein zweites Mal ausschreiben, um Nachwuchs- Regisseur*innen oder Theaterkollektiven, die sich ausprobieren und ihre Ideen umsetzen wollen, zu fördern und ihren Konzepten die Möglichkeit der Aufführung zu bieten. Gesucht werden dieses Mal theatrale Konzepte zum Thema „Klima“ für Erwachsene oder Jugendliche ab 14 Jahren. Ob klassischer Stücktext, Stückentwicklung oder neues Theaterformat: alles ist möglich. Bewerben können sich ohne Altersbegrenzung alle Theaterkünstler*innen, die eine entsprechende künstlerische Ausbildung haben und sich selbst als nachwuchsförderungswürdig betrachten. Die vielversprechendste Idee wird von einer Jury bis November 2017 bekannt gegeben und vom Gewinnerteam im Frühjahr 2018 unter den üblichen Produktionsbedingungen des Theater Erlangen mit 2–3
Schauspieler*innen in der Spielstätte Garage zur Premiere gebracht.

Bewerbungen mit einer ausführlichen Künstlervita und einem Konzept, das die Idee möglichst kurz und prägnant in seiner Komplexität darstellt, bitte in vierfacher Ausfertigung an:
Theater Erlangen
Dramaturgie
Stichwort: Regienachwuchswettbewerb
Hauptstr. 55
91054 Erlangen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die Dramaturgie: dramaturgie@theater-erlangen.de

Einsendeschluss (verlängert): 15.10.17
Gewinnerbekanntgabe: 23.11.17
Probenbeginn: Feb. 18

Termine

  • Sut 14.04.2018, premiere

Jury:
Prof. Dr. Bettina Brandl-Risi (Professorin für Theaterwissenschaft, Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg),
Martina Grohmann (Intendantin Theater Rampe, Stuttgart),
Dr. Stephanie Metzger (Kulturjournalistin und Autorin),
Katja Ott (Intendantin Theater Erlangen)