Barbara Krebs

Schauspielerin

Barabara Krebs, geboren 1994, wuchs in Speyer am Rhein auf.
Sie sammelte ihre ersten Bühnenerfahrungen im Kinderchor in Opernproduktionen am Nationaltheater Mannheim. Später, ursprünglich vom klassischen Ballettunterricht, kam sie zum modernen Tanz und probierte sich in Tanzprojekten am Theater Heidelberg aus. Bevor sie ihr Schauspielstudium begann, war sie Teil einer Produktion am Thalia Theater, am Maxim Gorki Theater sowie in Projekten der „Akademie der Autodidakten“ am Ballhaus Naunynstrasse in Berlin.

Während ihres Schauspielstudiums an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, arbeitete sie am Schauspiel Köln mit den Regisseur*innen Lily Sykes, Ersan Mondtag, Rafael Sanchez, Thomas Jonigk und Rainald Grebe. In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sie sich mit der Gegenüberstellung von psychologisch-naturalistischem Theater und neuen performativen Formaten.

In der Spielzeit 2021/22 gastiert sie in GRNDGSTZ (UA) am Theater Erlangen.