Jan Langenheim

Regisseur

Jan Langenheim wurde 1968 in Göttingen geboren. Zusammen mit Roland Schimmelpfennig gründete er dort das Theater im Ballhaus. Er assistierte und hospitierte am Schauspiel Köln, der Volksbühne Berlin und dem Staatstheater Darmstadt. Daneben arbeitete er als freier Autor für Fernsehen und Zeitschriften. Seit 2001 ist er als freier Regisseur an zahlreichen Stadt- und Staatstheatern im deutschsprachigen Raum tätig.

Wichtige Produktionen waren die Uraufführungen von Roland Schimmelpfennigs Stücken Körperzeit am Theater Neumarkt in Zürich und Angebot und Nachfrage am Schauspielhaus Bochum. Am Pfalztheater Kaiserslautern inszenierte Langenheim Franz Kafkas Der Prozess und Benjamin Lauterbachs Der Chinese. Er nimmt Lehraufträge an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee, der Hochschule für bildende Kunst Dresden u. a. wahr.