Barrierefreiheit:
Icon/Vorlesen/play 02 Icon/Vorlesen/stop@1x Icon/Vorlesen/rewind@1x Icon/Vorlesen/fastforward@1x


Konfigurieren Sie
individuell Ihre
persönlichen Einstellungen
für eine barrierearme
Nutzung
Zurück

Tony

De Maeyer

Der in Brüssel gebürtige belgische Film- und Theaterschauspieler Tony De Maeyer hat am Koninklijk Vlaams Conservatorium in Antwerpen bei Ivo Van Hove studiert. Zudem bildet sich De Maeyer jahrelang über verschiedene Workshops weiter, u.a. bei Luk Perceval, Minako Seki, Enrique Vargas und Thierry Salmon.

Auf dem Internationalen Filmfestival von Brüssel wird er 1993 als bester Schauspieler ausgezeichnet.

1996 trifft De Maeyer in Berlin Gennadi N. Bogdanov, Dozent für Meyerholds Biomechanik-Schauspielmethode an der Russischen Akademie für Theaterkunst, GITIS. Es beginnt eine äußerst intensiven Zusammenarbeit, die es Tony De Maeyer ermöglicht, Meyerholds Biomechanik in die Praxis umzusetzen.

De Maeyer ist vermutlich einer der wenigen Schauspieler weltweit, der die Biomechanik-Prinzipien perfekt in sein Schauspiel einbindet, sowohl auf der Bühne als auch im Film.

Seit vielen Jahren gibt De Maeyer Workshops für Biomechanik an Theaterschulen im In- und Ausland, wie z.B. an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, der Universität der Künste (UdK), der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg (AdK) oder der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz sowie auch an privaten Schauspielschulen in Deutschland.

Als Experte für Biomechanik wird er seit vielen Jahren von staatlichen Theatern (Theater Weimar, Volksbühne Berlin, Theater Bonn, Theater Aachen) wie auch bei Theaterensembles als Choreograf engagiert, um Theaterproduktionen künstlerisch zu betreuen.

Er macht die SchauspielerInnen mit den Prinzipien der Biomechanik vertraut und inszeniert die Körper in Bewegung. So hat er bereits u.a. mit Luise Voigt, Christian von Treskow, Dimiter Gottschef und Darijan Mihajlovic gearbeitet.

De Maeyer hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Biomechanik Wsewolods Meyerholds als moderne Schauspielmethode weiter zu entwickeln.

Von 2006 bis 2020 ist De Maeyer als Dozent für Biomechanik am Mime Centrum Berlin engagiert.
2017 gründet er Biomechanics Berlin, wo er Kurse für SchauspielerInnen gibt, die ihre Ausdrucksmöglichkeit erweitern wollen.

In der Spielzeit 2022/23 choreografiert De Maeyer die Inszenierung Der Fiskus am Theater Erlangen.

Tooltip