Auf hoher See

Groteske von Sławomir Mrożek, Deutsch von Ludwig Zimmerer

Ein Floß. Drei Schiffbrüchige. Eine Entscheidung. Am Ende der Essensvorräte angelangt, heißt es: „Wir müssen essen, aber nicht etwas, sondern jemanden.“ Bloß wen? Ein Wahlkampf nach allen Regeln des zivilisierten Zusammenlebens wird abgehalten. Vermeintlich. Denn bald entpuppt sich „der Dicke“ als perfekter Diktator, „der Mittlere“ als wendehälsiger Mitläufer und „der Schmächtige“ als perfektes Opfer. Nicht das bessere Argument, sondern die bessere Verdrehung der Tatsachen gewinnt …

Die Inszenierung sollte in der vergangenen Spielzeit zur Premiere kommen. Nachdem Corona die Menschheit jedoch auf dem Pandemie-Floß festhielt, werden die drei Schiffbrüchigen nun im Frühjahr 2021 erneut ihr Glück versuchen.

Regie ... Eike Hannemann
Bühne & Kostüme ... Birgit Stoessel
Dramaturgie ... Udo Eidinger

Spielort

Theater in der Garage

Premiere: 16.04.21