Deutschland. Ein Wintermärchen

von Heinrich Heine, Lesung

Nach 13 Jahren in Paris reist Heinrich Heine 1843 mit der Kutsche in seine Heimat nach Hamburg. Entstanden ist dabei eine humoristische Abrechnung mit seinem Land, die heute als bedeutendstes politisches Gedicht des 19. Jahrhunderts gilt. Durch die Blume – mit Hilfe von Versen, Reimen und rhetorischen Figuren – macht er sich über die damalige starre und rückwärtsgewandte Denkweise lustig.

Besetzung

Mit
Hermann Große-Berg

Spielort

Foyercafé

Dauer: ca. 60 Min.

Termine