Barrierefreiheit:
Icon/Vorlesen/play 02 Icon/Vorlesen/stop@1x Icon/Vorlesen/rewind@1x Icon/Vorlesen/fastforward@1x


Konfigurieren Sie
individuell Ihre
persönlichen Einstellungen
für eine barrierearme
Nutzung

Die Wanze – der neueste Fall

von Paul Shipton

Nach dem Buch Heiße Spur in Dixies Bar
Für die Bühne bearbeitet von Karin Eppler und Gerd Ritter in der Übersetzung von Stephanie Menge

Gestatten, Wanze. Privatdetektiv!
Wanze Muldoon sorgt im Insektenreich für die Aufklärung mysteriöser Fälle. Gerade erholt er sich in Dixies Bar von seinem letzten Fall, als auf einmal ein Igel durch die Stängel stürmt. Ameisen, Kaklaken und andere Krabbler, die gerade noch an ihrem Honigtau-Drink nippten, springen entsetzt zur Seite. Der Igel wankt und bleibt mitten im Chaos liegen. Wer hat den Tod des riesigen Ungetüms verschuldet? Und wohin verschwinden immer mehr Krabbler aus dem Garten? Die Suche beginnt und Wanze steckt bereits mitten drin, in seinem neusten Fall.

Gemeinsam mit der neugierigen Grashüpfer-Reporterin Wilma, dem Flohkind Netta, das zum ersten Mal von Zuhause weg ist und der zuckersüchtigen Stubenfliege Jake und vielen anderen lustig-liebevollen Gestalten des Gartens ermittelt Wanze in einem großen Kriminalfall, der keinesfalls nur kleinkriminelle Krabbler beinhaltet. Illegale Kämpfe, Giftmorde und Entführungen gilt es ebenso zu bekämpfen wie das alltägliche „Fressen oder gefressen werden“-Problem.
Basierend auf den erfolgreichen Kinderbüchern von Paul Shipton, ermittelt DIE WANZE nun auch bei uns im Theaterbus.


Regie … Stephanie Jänsch
Ausstattung … Sandra Dehler
Musik … Clemens Giebel
Dramaturgie … Veronika Firmenich

Mit ... Johannes Rebers

Spielort: Theaterbus

Premiere: 05.03.23

Buchung Theaterbus mit Stück:
stephanie.jaensch@­stadt.erlangen.de
Tel. 09131 861501

Buchbare Termine: Mo., 06.03., Di., 28.03., Mi., 29.03., Do., 30.03., Sa., 07.05.



März 2023
April 2023

und außerdem

Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes

Teilen auf

Tooltip