Barrierefreiheit:
Icon/Vorlesen/play 02 Icon/Vorlesen/stop@1x Icon/Vorlesen/rewind@1x Icon/Vorlesen/fastforward@1x


Konfigurieren Sie
individuell Ihre
persönlichen Einstellungen
für eine barrierearme
Nutzung

So oder so –

Hildegard Knef

So oder so – Hildegard Knef

Eine Biografie von Gilla Cremer

In Hildegard Knefs Biografie spiegeln sich die großen Umbrüche des vergangenen Jahrhunderts wider: 1925 geboren, aufgewachsen in Berlin, mit 19 Kriegsgefangene der Roten Armee, mit Anfang 20 als Schauspielerin entdeckt und bald darauf in Hollywood unter Vertrag genommen. In den Sechzigerjahren begann die laut Ella Fitzgerald „größte Sängerin ohne Stimme“ zu singen und schrieb eigene schnodderige Liedtexte.

Mit Liebes- und Geldproblemen sowie mit ihrer Krebserkrankung ging sie offen um. Deutschlands berühmtester Hilde nähert sich Janina Zschernig, die mit ihrer Stimme zuletzt als Aretha Franklin in Bomben-Hits ’68 begeisterte.


Regie … Katja Ott
Musikalische Leitung … Ralf Schurbohm
Musikalische Einstudierung … Kristina Ruge
Bühne … Ines Bartl
Illustrationen & Video … Theda Schoppe
Kostüme … Monika Gora
Licht … Ernst Schießl
Dramaturgie … Karoline Felsmann


Spielort: Markgrafentheater

Dauer: 1 Stunde 20 Minuten

Fotos: © Jochen Quast
Trailer: © Florian Reichart


»Janina Zschernigs Mezzosopran verleiht Knefs Chansons (deren Text sie meist selbst verfasste) eine jugendlich-melancholische Note, wo Knefs Stimme altersweise Abgeklärtheit ausstrahlt.«

Reinhard Kalb, Erlanger Nachrichten, 21.06.21


Dezember 2022

Teilen auf

Tooltip