PROTEST4 (UA)

Gewinnerkonzept des Regienachwuchswettbewerbs Vol. IV

Was bewegt einen Menschen dazu, sich einem Protest anzuschließen und auf die Straße zu gehen? Unter welchen Umständen wird eine beobachtende Person zu einer protestierenden? Als Teil des Arbeitsprozesses steht das Team im Kontakt mit Protestierenden aus Beirut, Santiago de Chile, Hongkong und Erlangen. Interviews, Videos, Fotos und Tonaufnahmen von Recherchereisen sind Material für die dokumentarische Stückentwicklung. Mit diesem Vorhaben überzeugte Anastasija Bräuniger die Jury beim vierten Regienachwuchswettbewerb unter dem Motto „Umbrüche“.

Unterstützt durch das Goethe-Institut Chile

goethe-institut

Fassung & Regie … Anastasija Bräuniger
Fassung & Dramaturgie … Linus Lutz
Bühne, Kostüme & Video … Louis Caspar Schmitt
Musik … Josefine Lukschy, Alexander Meurer

Kontaktpersonen ... Amanda Tapia Levi aus Chile, Bernard Hage aus dem Libanon und E aus Hongkong

Mit Material der Performer*innen und u. a. von Jad, Jael Gillmann, Tariq Keblaoui, Nicolás Lange, @pikoenelojostencil

Besetzung

Mit
Nina Lilith Völsch
und
Max Mehlhose-Löffler

Spielort

Theater in der Garage
Karten für Vorstellungen in der Garage können aufgrund der eingeschränkten Platzkapazität vorerst ausschließlich über die Theaterkasse gebucht werden:
Theaterstr. 1 | 09131 862511 | service@theater-erlangen.de

Premiere: 12.09.20

Termine

Weitere Vorstellungstermine erst wieder ab Februar 2021!